Überseecontainer

Überseecontainer

Anzeige:

Die klassischste und bekannteste Containerart sind die Überseecontainer auf den Frachtgiganten der Weltmeere. Wir vermitteln Ihnen die universell und weltweit auf Schiff, Bahn und LKW einsetzbaren zwanzig oder vierzig Fuß langen Transportbehälter neu oder gebraucht. Die Überseecontainer haben neben ihrer Stabilität die Eigenschaft, die Ladung auch auf langen Fahrten über Meere oder Ozeane vor salzwasserhaltiger Luft und starker Sonneneinstrahlung zu schützen. Für verderbliche Waren können Kühlcontainer, so genannte Reefer, mit eigener Kühlanlage oder mit einem schiffseigenen Ladungskühlanschluss eingesetzt werden.

Überseecontainer für jeden Zweck

Neben Ladungen, die einen geschützten und trockenen Frachtraum brauchen, um beispielsweise in Kisten oder auf Paletten verladen zu werden, können auch gasförmige und flüssige Stoffe an der internationalen Container-Transportkette teilnehmen. Tankcontainer haben ein Volumen von bis zu 24.000 Liter und ein ausgeklügeltes Kammersystem, um das riskante Aufschaukeln des Inhalts zu vermeiden. Beim Überseecontainer mit Tank muss der Inhalt sehr deutlich und mehrsprachig gekennzeichnet werden, um Verwechslungen auszuschließen. Ein andere Spezialausführung sind Container für den Autotransport, deren Aufbau der Ladefläche von Autotransport-LKWs ähnelt. Andere Baumodelle haben nur Wände an den Stirnseiten, eine sich komplett öffnende Längsseite und es gibt belüftete und ohne Belüftung abgeschlossene Container. In den letzten Jahren haben sich neben den Standardmassen der Überseecontainer die High Cube-Varianten verbreitet. Zu den Massen von zwanzig und vierzig Fuß kommt der High Cube mit 45 Fuß, der zudem einen Fuß höher ist.

Der internationale Warenaustausch boomt

In Zeiten der sich immer stärker globalisierenden Weltwirtschaft nimmt der Handel und Austausch von Waren rasant zu. Den Standardmassen von einem Überseecontainer folgend, wird als internationale Maßeinheit die Beladung eines zwanzig Fuß langen Containers als eine Einheit zu Grunde gelegt. Die „Twenty-foot Equivalent Unit“ wird abgekürzt als TEU bezeichnet. Auf den Weltmeeren ist rund ein Dreiviertel der insgesamt anfallenden Fracht auf Containerschiffen unterwegs, von denen die Größten mit über zehntausend TEU beladen sind. Die zehn umschlagstärksten Container-Seehäfen der Welt liegen mit Ausnahme von Singapur in China – in Europa sind Rotterdam und Hamburg am größten.